Presseerklärung zu Wahlplakaten

Wer zur Zeit durch Eschborn fährt, sieht unweigerlich jede Menge Wahlplakate. Auch die FWE ist dort vertreten. Denn dieser Wahlkampf ist besonders : CORONA beeinflusst auch die Möglichkeiten der Wahlwerbung für die anstehende Kommunalwahl am 14. März 2021. Infostände, Hausbesuche oder Bürgertreffen, die regen Meinungsaustausch bieten, dürfen oder sollen nicht stattfinden. So bleibt nur die Werbung über Flyer, die sozialen Netzwerken und – ja – durch Wahlplakate.

Der eine oder andere empfindet sie als lästig. Manch ein Exemplar hängt, trotz enger Vorgaben, störend für den Straßenverkehr und Fußgänger oder an der falschen Stelle. Wie bereits bei der Kommunalwahl vor fünf Jahren haben wir den Vorschlag gemacht, sogenannte Wahlwände, (wie zum Beispiel in Sulzbach) aufzustellen. Dieser Vorschlag wurde von einigen der anderen Parteien abgelehnt. Dies liegt sicher auch daran, dass die großen Parteien sehr viel finanzkräftiger sind als wir, die Wählergemeinschaft FWE, und sich dadurch einen Vorteil erhoffen. Die positiven Effekte der gemeinsamen Plakatwände wären immens. Neben weniger Kosten und weniger Arbeitsaufwand hätte auch die Verwaltung weniger Arbeit damit, die Plakataktionen zu kontrollieren. Auch landen fast alle Plakate nach der Wahl in den Müll, von Umweltschutz keine Spur.

Es gibt auch Menschen, die sich dermaßen über die Plakate ärgern, dass sie diese zerstören oder verschmutzen. So ein Wahlkampf kostet Geld und wird gerade von kleinen Parteien und Wählergemeinschaften privat finanziert. Jeder versteht, dass es zu den Themen unterschiedliche Meinungen gibt, Demokratie lebt durch Diskussion, aber bitte nicht durch Zerstörung von Wahlplakaten.

Wer etwas verändern will, weil er sich über das ärgert, was andere beschließen, könnte sich selbst engagieren. Der erste Schritt dazu ist bei der Kommunalwahl am 14. März 2021 seine Stimme abzugeben. Der zweite und mutigere Schritt ist, sich einzubringen. Haben Sie Fragen zu den Forderungen und Ideen der FWE?

Wir freuen uns auf Ihre Mail an info@fweschborn.de.

Das Wahlprogramm finden Sie unter https://fweschborn.de/wahlen/wahlprogramm-2021/

Regine Seidel Dr. Dietrich Buß

FWE Fraktionsvorsitzende FWE Pressesprecher

Menü